Zum Gedenken an den 11. September

Wir meinen den 11. September 1973 in Chile

11. September 1973

Der demokratisch gewählte Präsident Salvador Allende wird, mit Hilfe der CIA, von den Militärs geputscht. Ein düsteres Kapitel beginnt in Chile. Die Schreckensherrschaft des Diktators Augusto Pinochet nahm bis 1990 ihren Lauf. Wer sich kurz über den Verlauf informieren möchte siehe Wikipedia 1, 2

Ansonsten empfehlen wir folgende Literatur:

Jacobs, Peter / Hagen, Waltraud: Salvador Allende -Eine Chronik ISBN: 978-3-355-01749-7 Preis: 23.90

Luis Corvalan / Klaus Huhn: Der andere 11. September – Der Mord an Salvador Allende und tausenden Chilenen vor 30 Jahren ISBN: 3-933544-80-7 (Wohl nur noch mehr über Bibliotheken und Antiquariate erhältlich)

Ariel Dorfman: Den Terror bezwingen – Der lange Schatten General Pinochets ISBN: 978-3-89458-223-4 Preis: 26.-

Peter Overbeck: Santiago, 11. September – Erinnerungen an Chile ISBN: 978-3-89401-581-7
Preis: 35.90 Edition Nautilus

Wir verweisen zudem auf folgende Blogeinträge lysis, anlyse,kritik & aktion,gonorrea, (im orginal auf redblog) zudem ein treffendes bild bei unseren genossInnen vom unterwallis (start the riot)

Auch auf Indymedia zum 30. Jahrestag und aktuell zum 35.


2 Antworten auf “Zum Gedenken an den 11. September”


  1. 1 franxpunx 11. September 2008 um 16:58 Uhr

    Auch ich möchte mich diesem Gedenken anschliessen. Diesen brutalen Putsch sollte niemand vergeseen. Allende war eine große Hoffnung für Menschen auf der ganzen Welt und ist auch heute noch ein Vorbild in seinem Bestreben, einen demokratischen Sozialismus aufzubauen.

  2. 2 negative potential 11. September 2008 um 17:19 Uhr

    Wir meinen den 11. September 1973 in Chile

    Ja klar, was sonst? :rolleyes:

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.